Die Forschungsabteilung befasst sich mit den Prozessen des künstlerischen Handelns sowie mit philologisch-historischen Grundlagen. Das besondere Potenzial der Forschung an der Hochschule für Musik liegt in der engen Wechselbeziehung zwischen Produktion, Reflexion und Rezeption von Musik. Beispielhaft in dieser Hinsicht ist der Schwerpunkt «Zeitgenössische/Neue Musik» mit fünf Forschungsfeldern:

  • Anwendungsorientierte Grundlagenfoschung
  • Aufführungspraxis der Neuen Musik
  • Instrumentarium der Neuen Musik
  • Kommunikation Mensch und Maschine
  • Improvisation


Andere Projekte beleuchten die Musikpädagogik und die Musik des 19. Jahrhunderts. Dank Kooperationen mit der Universität Basel sowie mit ausländischen Universitäten besteht auch eine Möglichkeit zur Promotion.

News und Veranstaltungen

projects & more
forschung